Letztens sagte eine glaubensferne Freundin zu mir: „Es ist schon bemerkenswert, ....

... wie dieses Christentum seine Story über 2000 Jahre hindurch so lebendig gehalten hat.“

Um diese „Story“ geht es in den kommenden Wochen. Die Dramatik der bevorstehenden Kar- und Ostertage ist kaum überbietbar. Es geht um Eifersucht, Verrat, Folter, Leid und Tod. Aber das Leben wird in Christus den Sieg davontragen. Gott lässt auch uns nicht im Stich.

Wenn Sie hier klicken, finden Sie die liturgischen Angebote, um in Dornbach in die Dramatik von Tod und Auferstehung eintauchen zu können. Als erneuerter Mensch mögen Sie wieder auftauchen.

Gesegnete Ostertage,

Ihr Pfarrer Wolfgang Kimmel